Gerd Olma Fotografie

 Kuh im Gegenlicht


Spätsommerabend vor mehr als 10 Jahren. Eines meiner letzten Aufnahmen mit Negativ-Film. Angedacht waren Aufnahmen in der blauen Stunde. Deshalb hatte ich einen ISO 800 Film eingelegt. Entlang eines Feldweges unweit vom Haus eine Gruppe Kühe, neben einer stattlichen freistehenden Birke. Neugier auf beiden Seiten. Mir viel das Gegenlicht auf. Kamera in Anschlag, ohne auf Einstellungen zu achten, abgedrückt. Ich wusste nicht wie lange das Interesse, Blickkontakt, anhält. Konnte aber bei meinem "Model" die Aufmerksamkeit erhalten indem ich vorsichtig die Positionen und somit Blickwinkel gewechselt habe. Das sah sicher ein wenig merkwürdig aus. Erfüllte aber den Zweck. Ich kann mich auch noch an eine Bauchlage meinerseits erinnern. Die Aufnahme zeigt eine gewisse Körnigkeit, heute Rauschen. Das ist sicher dem Film und Jahre später dem Scan geschuldet. Andere Aufnahmen habe ich dann nicht mehr gemacht. Der Film war voll.
Wie einfach ist es doch heute mit der Fotografie. Zu einfach?

Gerd Olma Fotografie | info@olma-pictures.de